Afrika – Eine langfristige Anlage

Vermögensaufbau

Bei den meisten deutschen Anlegern wird Afrika immer noch als Anlagemöglichkeit verkannt. Es dominieren zu sehr die politischen Umstände die Wahrnehmung. Zu Unrecht wie viele Experten aufzeigen. Langfristig sorgt der Kontinent für eine deutliche Bereicherung des Portfolios. Deshalb kann genauerer Blick auf den schlummernden Riesen nicht schaden.

Politische Umstände überschatten die Wirtschaftsdaten
Für die meisten Anleger ist Afrika immer noch als Anlagethema weitestgehend tabu. Gründe gibt es vermeintlich viele: Zu hohe Unsicherheiten, zu klein oder politisch zu instabil sind nur einige davon. Bei genauerer Analyse zeigt sich jedoch, dass trotz gegebener Risiken der afrikanische Kontinent durchaus für die Geldanlage attraktiv ist. Dafür sprechen mehrere Argumente. Der afrikanische Kontinent ist trotz Kriegen und Krisen im Aufbruch. Laut dem Internationalen Währungsfonds (IWF) ist die Wirtschaft seit dem Jahr 2000 deutlich am Steigen, einzelne Länder weisen sogar ein Wachstum von über 8% pro Jahr aus. Im gleichen Zeitraum konnten lediglich die asiatischen Tigerstaaten ein höheres Wirtschaftswachstum aufweisen. Nimmt man die von der UNO prognostizierte Bevölkerungsverdopplung bis 2050 in Betracht, so dürfte sich der Trend langfristig fortsetzen. Aktuell macht der afrikanische Anteil an der Weltbevölkerung circa 16% aber nur 2% der globalen Wirtschaftsleistung aus. Das sind starke Herausforderungen für den Kontinent, doch zeigen Beispiele wie Nigeria, Kenia, Ruanda oder Äthiopien, dass diese zu meistern sind.

Afrika: Ranking der 10 stabilsten* Staaten nach dem Fragile States Index 2016

Strukturwandel fördert Wachstumstreiber
Verantwortlich für das deutliche Wirtschaftswachstum waren unter anderem die sinkenden Rohstoffpreise und zunehmende Kapitalzuflüsse. Aber auch interne Faktoren spielten und spielen eine wichtige Rolle. So ist insbesondere – aber nicht nur – in den genannten Ländern ein Strukturwandel zu mehr Liberalisierung und Demokratisierung festzustellen. Zu den Wachstumstreibern zählt beispielsweise die Telekommunikation. Schon heute besitzen 60% der Bevölkerung ein Mobiltelefon und die Tendenz ist weiter steigend. Treten die Vorhersagen der UNO bezüglich des Bevölkerungswachstums bis 2050 tatsächlich ein, ergibt sich hier ein gigantischer Wachstumsmarkt. Weitere Chancen bieten sich durch die globale Vernetzung und Digitalisierung im IT-Sektor und bei Finanzdienstleistungsunternehmen. So hebt sich Kenia bereits jetzt ab und wird als „Silicon Savannah“ benannt.

Trotz aller Krisen und großer Unterschiede zwischen den einzelnen Ländern entwickelt sich Afrika immer mehr zu einem interessantes Anlagefeld. Die Chancen sind durchaus attraktiv, auch wenn zu bedenken ist, dass es nur als langfristiges Investment zu sehen ist. Auch ist dies sicher kein Basisinvestment, sondern eher als Beimischung anzusehen. Die Nutzung eines regelmäßigen Sparplanes kann die Schwankungen durch politische Unsicherheiten minimieren. Im Rahmen einer Portfoliooptimierung hat dieser Markt das Potenzial, das Risiko/Chancen-Verhältnis deutlich zu verbessern.

wichtiger Hinweis:
Dieser Bericht dient ausschließlich zu Informationszwecken. Die Informationen sind unverbindlich und stellen weder eine Anlageempfehlung oder sonstige Beratung, ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Sie ersetzen kein persönliches Beratungsgespräch. Eine Anlageentscheidung bedarf der individuellen Abstimmung auf die persönlichen Verhältnisse und Bedürfnisse des Anlegers. Die dargestellten Informationen, Analysen und Prognosen basieren auf dem Wissensstand und der Markteinschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung. Die Daten wurden sorgfältig recherchiert und beruhen auf Quellen, die als zuverlässig gelten. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Daten sowie das Eintreten von Prognosen wird keine Haftung übernommen. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Leseempfehlungen

Lesen Sie doch auch diese Artikel rund um das Thema Finanzen, wofür sich auch andere Leser interessierten:

Sicher ist sicher. Wirklich?
Entscheidende Lebenssituationen beim Vermögensaufbau
Attraktive Alternativen für armselig verzinste Tagesgelder

Bildnachweis

 

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Mit Dividenden der Zinsflaute trotzen | Geldanlage-Blog

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*