Schwellenländer im Aufschwung – hohes Potenzial zu erwarten

In den letzten Jahren beeindruckten die verschiedenen Schwellenländer mit einer hohen und andauernden Wachstumsrate und dazu niedrige Verschuldungsquoten. In den kommenden Jahren sollte die Konjunktur in den Ländern rund um Brasilien, China, und auch Indien wieder an Aufschwung gelangen und die internationale Wirtschaft antreiben.

Vor rund einem Jahrzehnt noch waren diese Industrieländer in den Top 10 der Volkswirtschaften weltweit. Diese Spitzenposition, soll auch in den kommenden Jahren wieder zurückgewonnen werden können. Vor allem asiatische Länder wie allen voran China und Indien stehen in der Vormarsch Position und ringen gleich nach Amerika nach den Top Volkswirtschaften auf der globalen Erde. Dies liegt auch daran, dass sich die dort befindliche Bevölkerung sich stets mehr leisten kann. Blickt man nicht allzulange zurück, so wurden in diesen Ländern noch um Grundnahrungsmittel gerungen, wie Wasser, Nahrung und Unterkünfte. Die Mittelschicht wächst in diesen Schwellenländern rasant an und erfordert so neue Bedürfnisse, die gestillt werden müssen. Dies erreicht eine Kaufkraft von etwa 4000 – 17000 Amerikanische Dollar pro Kopf.

Enormer Wirtschaftswachstum im asiatischen Raum
Dabei wird das größte Wachstum im asiatischen Raum prognostiziert. In Industrieländern sollen aufgrund der demografischen Verhältnisse, die Mittelschicht weiter abnehmen, wobei in Asian diese stets an Zuwachs bereichert wird. Auch heutzutage ist Asien bereits wichtigster Handelspartner von Europa, Nordamerika, Lateinamerika und Afrika. Mit 60 Prozent hat Asien den höchsten Konsumabgang der Weltwirtschaft verzeichnet und aufgrund der hohen Bevölkerungsdichte wird diese auch noch etwas höher in Zukunft prognostiziert.

Beispiel Auto – Wachstumspotenzial in Schwellenländern
An einem Beispiel eines Autos kann die Wachstumsphase der Schwellenländer verdeutlicht werden. In Europa besitzt in der Regel nahezu jeder Haushalt 1 Auto. In denSchwellenländern hingegen ist mit ständig steigender Mittelschicht, das Verlangen nach Autos höher als bei uns, denn schließlich besitzen noch nicht so viele Menschen ein Fahrzeug. Etwa 3,2 Prozent der Chinesen befinden sich in der glücklichen Lage ein Auto zu besitzen. Hier sieht man ein enormes Entwicklungspotenzial am Wirtschaftsmarkt und so gelten Schwellenländer als höchstes Potenzial der Zukunft.
Auch das fehlende soziale System in den Ländern führte in Asien zu einer hohen Sparquote. Doch auch hier bemerkt man die Tendenz einer positiven Entwicklung.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*